2022_01_energie_mitgestalten_quer

Energiewende aktiv mitgestalten

Um die Welt kli­ma­freund­li­cher zu gestal­ten, brau­chen wir drin­gend mehr Fach­kräf­te. Eine Mög­lich­keit, sich beruf­lich ein­zu­brin­gen, bie­tet das Stu­di­um Erneu­er­ba­re Ener­gien. Dazu ver­an­stal­tet das Hoch­schul­netz­werk #Stu­dy­Gree­n­Ener­gy am 27. Janu­ar um 16 Uhr erst­mals einen digi­ta­len Infotag.

csm_Labor-Gebäude-Energie-Umwelt_1a2f7af164

Noch mehr Nachhaltigkeit aus Esslingen

Vor eini­gen Wochen haben wir Nach­hal­tig­keits­ex­per­tin­nen der Hoch­schu­le Ess­lin­gen inter­viewt. Den Fra­ge­bo­gen, den wir der Hoch­schu­le zur Vor­be­rei­tung zusand­ten, hat sich auch Wal­ter Czar­netz­ki, Pro­fes­sor an der Fakul­tät Maschi­nen und Sys­te­me, ange­se­hen. Sei­ne Sicht auf Nach­hal­tig­keit fin­det ihr im fol­gen­den Beitrag.

csm_Studierende-am-Campus-STadtmitte_b855b1d95b

Nachhaltigkeit aus Esslingen

Nach­hal­tig­keit ist ein Zukunfts­the­ma. Kein Zwei­fel. Doch woher kom­men die benö­tig­ten Exper­ten für Nach­hal­tig­keit? Wo ste­hen die Hoch­schu­len der Regi­on beim The­ma Nachhaltigkeit?
Dem neckar-alb.blog ist zunächst die Hoch­schu­le in Ess­lin­gen auf­ge­fal­len, die Nach­hal­tig­keit pro­mi­nent auf ihrer Web­site prä­sen­tiert. Auf mei­ne Anfra­ge erhielt ich eine Ein­la­dung zur Videokonferenz.