Callaud-Element, eine um 1860 entwickelte Batterie, die für Jahrzehnte in Telegrafenstationen benutzt wurde.

E‑Mobilität — Stand der Batterie-Technik

Lese­dau­er < 1 Minu­te

Wer über E‑Mobilität nach­denkt, muss sich vor allem mit Bat­te­rien beschäf­ti­gen: benö­tig­te Roh­stof­fe, Kapa­zi­tät, Lade­ge­schwin­dig­keit, Recy­cling gebrauch­ter Bat­te­rien. Bei die­sen The­men sind noch längst nicht alle Fra­gen beant­wor­tet. Einen guten Über­blick über den aktu­el­len Stand bot eine Online-Ver­an­stal­tung, die der EU-Par­la­men­ta­ri­er Sven Gie­gold orga­ni­siert hatte.

Die Auf­zeich­nung der Ver­an­stal­tung fin­den Sie unter “Euro­pe Cal­ling: „Sau­be­re Bat­te­rien …

Emp­feh­lens­wert, auch wenn es nur indi­rekt mit der Regi­on zu tun hat.

Tho­mas Damrau

Bild: Cal­laud-Ele­ment, eine um 1860 ent­wi­ckel­te Bat­te­rie, die für Jahr­zehn­te in Tele­gra­fen­sta­tio­nen benutzt wur­de.
The Libra­ry of Con­gress, Public domain.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments