Nachhaltigkeit-neu

Smarte Wasserzähler, 100 Prozent wiederverwendbar

Lese­dau­er 2 Minu­ten

„Nach­hal­ti­ges Wirt­schaf­ten in Bezug auf Mensch und Umwelt ist ein Gebot des gesun­den Men­schen­ver­stands“ lau­tet ein grif­fi­ges State­ment auf der Home­page der Schel­klin­ger Lorenz GmbH & Co KG, die zu den Vor­rei­tern für ethi­sches Wirt­schaf­ten zählt. Nach­hal­ti­ges Prunk­stück ist eine in sich schlüs­si­ge Kreis­lauf­wirt­schaft für Wasserzähler.

Dafür gab es 2020 (in der Kate­go­rie „Umwelt­freund­li­che Pro­duk­te und Dienst­leis­tun­gen“) den deut­schen Inno­va­ti­ons­preis für Kli­ma und Umwelt, eine der höchs­ten Aus­zeich­nun­gen, die ein Unter­neh­men in Deutsch­land erhal­ten kann. Alle zwei Jah­re gibt es die­sen Preis, für den sich aktu­ell wie­der deut­sche Unter­neh­men, For­schungs­ein­rich­tun­gen und Ein­zel­per­so­nen bewer­ben kön­nen. Der Preis ist mit ins­ge­samt 175.000 Euro dotiert.

Lorenz stellt in einer intel­li­gent ver­netz­ten Fabrik smar­te Was­ser­zäh­ler her, 100-pro­zen­tig wie­der­ver­wend­bar über min­des­tens zwei Pro­dukt­le­bens­zy­klen hin­weg. Das ver­rin­gert den Ener­gie- und Res­sour­cen­auf­wand und ermög­licht eine ech­te Kreislaufwirtschaft.

Die Funk­tio­nen der „Smart Water Meters“ tra­gen eben­falls zum Kli­ma­schutz bei: Sie ermög­li­chen die genaue Durch­fluss­mes­sung, effi­zi­en­te und siche­re Daten­über­tra­gung und intel­li­gen­te Ana­ly­se in Was­ser­net­zen. Dadurch kann Was­ser­ver­schwen­dung vor­ge­beugt wer­den. Und es ver­ein­facht die Pro­zes­se von Was­ser­ver­sor­gern, Kom­mu­nen und Messdiensten.

Da die Was­ser­zäh­ler aus hoch­wer­ti­gen Mate­ria­li­en bestehen und in der gesam­ten Ent­wick­lung und Pro­duk­ti­on auf Lang­le­big­keit und Wie­der­ver­wert­bar­keit geach­tet wird, kann Lorenz sie nach Nut­zung und eich­be­ding­tem Aus­tausch zurück­neh­men und ent­we­der im Gan­zen oder kom­po­nen­ten­wei­se wie­der­ver­wer­ten. Dadurch wer­den jedes Jahr hun­der­te Ton­nen an Roh­stof­fen und Mil­lio­nen Kilo­watt­stun­den elek­tri­scher Ener­gie ein­ge­spart, eben­so wie die damit

asso­zi­ier­ten CO2-Emmis­sio­nen. Durch die Mate­ri­al­kos­ten­ein­spa­run­gen bleibt die Pro­duk­ti­on am Stand­ort Deutsch­land wett­be­werbs­fä­hig gegen­über Low-Cost-Fabri­ka­ten aus Niedriglohnländern.

Sarah Gaus, Pro­jekt­ma­na­ge­rin für Nachhaltigkeit

„Mit dem Bei­tritt zum Kli­ma­bünd­nis Baden-Würt­tem­berg beken­nen wir uns zu unse­rer öko­no­mi­schen, öko­lo­gi­schen und sozia­len Ver­ant­wor­tung“, sagt Sarah Gaus, bei Lorenz Pro­jekt­ma­na­ge­rin für Nach­hal­tig­keit. Nach­hal­tig­keits­ma­nage­ment bedeu­te, eine umfas­sen­de Stra­te­gie für den Kli­ma­schutz auf­zu­bau­en, aber auch, sozia­les Enga­ge­ment im Unter­neh­men zu ver­an­kern. „Wir iden­ti­fi­zie­ren uns mit der Regi­on, in der wir wirt­schaf­ten. Wir neh­men die gesell­schaft­li­che Ver­ant­wor­tung wahr und wol­len unse­ren Teil zur nach­hal­ti­gen und sozia­len Ent­wick­lung bei­tra­gen. Dies schließt die Pro­zess­ent­wick­lun­gen im Betrieb als auch die maxi­ma­le Iden­ti­fi­zie­rung der Mit­ar­bei­ter mit unse­ren nach­hal­ti­gen Zie­len ein.“


Zu guter Letzt unser neckar-alb.blog-Fragebogen an Sarah Gaus

Wel­ches Auto fah­ren Sie?

Als zwei­fa­che Mama einen VW Touran

Wie häu­fig duschen Sie?

Täg­lich

Wel­che klei­ne Bio­sün­de gön­nen Sie sich?

Ver­mut­lich mein Auto… 

Wie sieht die Welt von Mor­gen aus?

Ich bin der Mei­nung, dass die Gesell­schaft zurück zu alten Tugen­den fin­den muss im Sin­ne des Kon­sums und der Weg­werf­ge­sell­schaft. Viel zu lan­ge wur­den die fal­schen Anrei­ze gesetzt durch zum Bei­spiel “neu” ist attrak­ti­ver als “repa­rie­ren”. Unse­ren Wohl­stand kön­nen wir mei­nes Erach­tens nur durch die För­de­rung von neu­en Tech­no­lo­gien erhal­ten. Durch klu­ge, inno­va­ti­ve Erfin­dun­gen, die ent­spre­chend mit einer nach­hal­ti­gen Kli­ma­po­li­tik geför­dert werden. 

Elke Schwar­zer

Lorenz GmbH & Co. KG (Fami­li­en­un­ter­neh­men)

Bran­che: Her­stel­ler von Was­ser­zäh­lern
Fir­men­sitz: Schel­klin­gen
Fir­men­grün­dung: 1963
Beschäf­tig­te: 160
Umsatz: 24 Mio EUR (2020)

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments